Impressionen aus dem Obstgarten...

 

Der November macht auch vor unsere Obstbaumwiese nicht Halt. Fast alle Bäume haben ihre Blätter vollständig abgeworfen und stehen nun kahl in der Wiese. Bei uns wirken die Bäume etwas gespentisch. Wir streichen sie im Spätherbst mit einem Kalkanstrich. Die Obstbaumwiese grenzt an einen Wald. Von dort kommen Hasen und Rehe und lieben es, an den Bäumen zu knabbern. Durch den Kalkanstrich schmeckt die Rinde bitter und das Wild verschont sie.

Verglichen mit den Bäumen des angrenzenden Waldes sind unsere Obstbäume noch ziemlich klein. Heuer konnten wir allerdings schon einiges an Obst ernten. 

 

Wir lassen die Pflanzen und Blumen auf der Wiese das ganze Jahr wachsen und mähen erst im Ende November. Das Schnittgut entfernen wir, damit der Boden nicht zu humusreich wird. Andernfalls würden die Wiesenblumen, die nährstoffarmen Boden brauchen, verschwinden. 

So sieht die Wiese Anfang Mai aus:

Pflanzen, die auch im Winter eine schöne Struktur bilden, lassen wir stehen. Dazu zählen etwa Königskerzen oder Nachtkerzen. 

Den Abschluss der Obstbaumwiese bildet ein mittelgroßer Fels - er ist einer unserer Lieblingsplätze im Garten. Im Sommer nutzen wir ihn als Liege- und Lesestein...

Habt alle einen schönen Sonntag!


Kommentare

  1. Toll! Wenn man ihn nah an der Natur lässt, sieht so ein Garten auch im November schön aus. Die gewißten Bäumchen finde ich eigentlich ganz nett, so als Blickfang!
    LG
    Centi

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde, dass dein Garten auch im November schön aussieht und bald kommen ja wieder die ersten Frühblüher, das dauert nicht lange.
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  3. Witzig schauen die Stämme schon aus, aber es ist natürlich klar, dass Ihr Eure Bäume vor den Tieren schützen müsst. Diese Probleme haben wir nicht, aber Du erinnerst mich daran, dass ich noch neue Leimringe für unsere beiden Obstbäume besorgen muss.

    Euer Garten ist ein Traum und der Pool wird gigantisch, was sind denn das für Natursteine, zufällig Muschelkalk, die haben wir für unsere neue Mauer an der Kellertreppe gewählt.

    Herzliche Sonntagsgrüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke, bei den Steinen handelt es sich um Stainzer Gneis, s https://de.m.wikipedia.org/wiki/Stainzer_Hartgneis LG und genieße Deinen Sonntag!

      Löschen
  4. Schön ist die herbstliche Natur mit ihren Brauntönen. Es ist schon ein Unterschied zur bunt blühenden Wiese im Frühling.
    Ingrid, die Pfälzerin wünscht Dir einen schönen Sonntag.

    AntwortenLöschen
  5. Da sieht man deutlich den Unterschied zu einem Grundstück in einem Wohngebiet und im Aussenbereich. Ihr wohnt ja wirklich in freier Natur mit unverbauter Sicht und habt einen eigenen Wald dazu. In 10 Jahren werden die Obstbäume prächtig dastehen und im April wird es eine Freude sein, die Obstbaumblüte zu betrachten. Der Standort wäre auch für einige Bienenvölker gut geeignet. Schade, dass es soweit weg ist.
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  6. Ganz toll, wie du die Herbstfarben der Bäume und Tannen gegen den blauen Himmel eingefangen hast. Das gefällt mir super.
    Liebe Grüessli
    Eda

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Bilder, ihr habt einen sehr schönen Garten. Wir lassen auch alles stehen, was dem Garten auch im Winter Struktur gibt.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche, und bleib gesund.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  8. Die kleinen Obstbäume werden sicher in ein paar Jahren zu stattlichen Exemplaren und euch mit Blüte im Frühjahr und Früchten im Herbst erfreuen. Für Flora und Fauna ein gute Anlage.
    Lieben Gruß und einen gemütlichen Abend, Marita

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Steiermarker,
    was blüht denn da auf der Wiese so blau? Ist es Wegwarte oder Lein? Sieht klasse aus.
    An dem riesigen Stein würde ich auch eine Verschnaufpaüse einlegen, ein lauschiges Plätzchen.
    Immer wieder eine Augenweide, wie Ihr residiert!
    LG...Stephanie

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.