Schnee im August? Skabiosen im Garten...

Wenn man die Blüten der Skabiose betrachtet, könnte man fast annehmen, frischer Schnee sei gefallen. Die Blüten sehen fast aus wie vergrößerte Schneeflocken. Ihre filigranen Stängel bewegen sich im Wind, sodass der Eindruck noch verstärkt wird... 

Manche erinnern sogar an kleine Sterne, manche an die Sonne... 

Sind sie nicht wunderschön?

Obwohl die Skabiosen zart und fast zerbrechlich wirkt, ist es eine äußerst robuste und ausdauernde Staude. In der Regel setzen wir die Pflanzen immer in kleineren oder größeren Guppen zusammen, um eine bessere Wirkung zu erzielen. In dem Geschäft, in dem wir Skabiosen entdeckten, gab es sie in Rosa, Lila und Viloett, aber nur eine einzige weiße Pflanze. So haben wir nur diese eine Pflanze gekauft und in unseren Garten gepflanzt. Mittlerweile hat sie sich stark ausgebreitet und einen kleinen Teil eines Beetes erobert.

Gemeinsam mit dem Ziersalbei, den wir als Begleitpflanze gesetzt haben, lockt sie viele Wildbienen, Schmetterlinge und Käfer an. 

So erfreut sie nicht nur uns...  

Habt einen schönen Tag!

 

Kommentare

  1. So kleine weiße Blümchen und ein weißer Garten, das sieht doch immer aus, wie Schnee.
    Weiße Skabiosen habe ich auch in meinem Balkonkasten, aber so recht wollen sie nicht wachsen.
    Vielleicht nächstes Jahr, sieht schön aus.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön sehen sie aus. Nur der Name hört sich irgendwie nach einer Krankheit an :P
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  3. Auch wenn ich im Moment an Schnee nicht denken möchte, aber die kleinen Blümchen sehen wirklich ein wenig wie Schneeflocken aus.
    Wunderschön.
    Hab einen entspannten Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Die weißen Skabiosen sehen wirklich sehr erfrischend aus...leider wollen die bei mir im Garten nicht trotz zweimaligem Versuch mit der hellblauen Sorte.
    Daher genieße ich den Anblick in deinem Garten.
    Einen feinen Abend und lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön anzusehen . Mir gefällt´s wirklich gut .
    Danke für´s zeigen .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe Skabiosen für nächstes Jahr fest eingeplant. Sie sollen dann auch in meinem Garten wachsen. Gerne mag ich die Mischung mit Rottönen.
    Vielen Dank für die nähere Vorstellung.
    Liebe Grüße von Ingrid, der Pfälzerin

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön finde ich Eure weißen Skabiosen. Toll, dass sie sich so gut selbst aussäen. Ich habe dieses Jahr eine Pflanze in den Vorgarten gesetzt. Hoffentlich sät sie sich dort auch gut aus.

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne kleine Blümchen. Das wäre auch eine Blume für meinen Vorgarten.
    Hab noch eine schöne Zeit.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  9. Hach... Wunderschöne Blüten, wunderschön porträtiert, so lässt man sich "Schnee" doch gerne gefallen! Alles Liebe und ein wunderschönes Augustwochenende euch, Bianca

    AntwortenLöschen
  10. Wunderbares Aufhellen durch Blumen für den Garten. Eine gute Wahl. Schnee im Sommer, schöne Vergleiche auch mit den Sternen und Sonnen. Mich haben sie an Vogelfedern zum Kranz erinnert ��
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  11. Die sind wirklich sehr schön. Bisher kannte ich Skabiosen noch gar nicht. Danke für den Tipp.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  12. Die Blümchen sehen toll aus. Ich kannte die überhaput noch nicht. Säht man die aus oder kauft man die als Staude. Ich habe ein paar Lücken in meinen Beeten, da würden sich die Skabiosen gut machen.
    Liebe Grüße
    SIlke

    AntwortenLöschen
  13. Oh, ja Skabiosen sind wundervolle Pflanzen. Habe sie auch in meinem Garten in Rosa und Gelb. Weiße fehlen mir noch. Es ist faszinierend zuzusehen, wie die Schmetterlinge auf den Blüten sitzen und den Nektar trinken.
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Christine

    AntwortenLöschen
  14. Bei mir gibts ziemlich unterschiedliche Skabiosen, vor allem aber die lila Tauben-Skabiosen und auch ein paar zart hellgelbe. Gestern habe ich in einer großen Gärtnerei in Münster ein Beet mit ganz verschieden farbigen in Lila-Weinrot-Tönen bewundert. Eins haben sie offenbar alle gemein.....die Bienen und Schmetterlinge mögen sie.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  15. Weisse Skabiosen habe ich noch nie gesehen, aber die passen wunderbar in euren Edlen Garten.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  16. die weissen scabiosen sehen wirklich sehr edel und elegant aus. bei mir wollen die leider nicht so recht.

    gruss hanna

    AntwortenLöschen
  17. Die sind ja wirklich schön. Große Blüten, und dann noch die zarte Farbe dazu, sehr edel.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  18. Die sehen wirklich fein aus, wie Spitzenbesatz!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Hübsch, sehen die aus! Ich habe sie in Blau und kann bestätigen, dass sie sehr pflegeleicht sind. Ich muss sie wohl demnächst einmal ein wenig verkleinern, denn sie breiten sich ziemlich aus.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  20. Hübsch, sehen die aus! Ich habe sie in Blau und kann bestätigen, dass sie sehr pflegeleicht sind. Ich muss sie wohl demnächst einmal ein wenig verkleinern, denn sie breiten sich ziemlich aus.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  21. WOW Eure weißen Skabiosen schauen wunderschön aus, wir haben nur eine violette im Terrassenbeet. Euer "Schnee im August" gefällt mir sehr.

    Blumige Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  22. Ein echter Schatz, diese Skabiosen, in weiß ganz besonders! Ich hab sie immer mal wieder in der Vase, mein Garten ist zu schattig für sie.
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  23. Skabiosen in weiß finde ich ganz besonders schön. Leider wollten sie bei mir nicht dauerhaft wachsen, sind alle nicht mehr da. Ich finde sie aber nach wie vor wunderhübsch. Danke für den schönen Beitrag!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  24. Skabiosen hatte ich auch mal im Garten. Leider haben die bei mir ganz furchtbar vor sich hin gemickert. Nachdem dann von vier Exemplaren zwei eingegangen sind, habe ich die anderen beiden ausgegraben und verschenkt. Aber tatsächlich in weiß sind sie richtig hübsch.
    Liebe Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.