Madame Hardy und der Duft von Zitronen…


Unser Garten ist kein Rosengarten. Als wir ihn planten, wollten wir keine Rosen pflanzen – wir fanden sie spießig und langweilig. Nur in einem einzigen Beet pflanzten wir großflächig die Sorte „Venice“. Sie sollte  als Bodendecker dienen. Schon im ersten Sommer eroberte die Rose unser Herz. Ihre zarten weißen Blüten, die überreich erschienen, brachten unseren Juni-Garten zum Strahlen.

Mit Venice begann unsere Liebe zu den Rosen...

... und wir pflanzen seither mehr und mehr Rosen in unsere Beete – etwa die Sorte Escimo, deren Knospen – im Unterschied zur Sorte Venice – nicht in Apricot, sondern in reinem Weiß erscheinen.

Zu einer unserer Lieblingsrose wurde Mme. Hardy – eine historische Rose, die Mitte des 19. Jahrhunderts in Frankreich gezüchtet wurde.

Es handelt sich um eine gefüllte Sorte mit reinweißen Blüten, die in der Mitte ein grünes Auge aufweisen. Das schönste an ihr ist ihr intensiver Duft nach frischen Zitronen. Wenn sie blüht, erfüllt sie ihre Umgebung mit dem betörenden Duft.  

Derzeit planen wir unseren Vorgarten. Unsere Einfahrt wird in diesem Jahr gepflastert und zwei Beete werden in diesem Bereich erneuert. Derzeit blüht ihr eine apricot-rosafarbene Strauchrose, deren Blüten wir im Sommer gern ins Haus holen. 

Ein Beet soll mit Mme Hardy bepflanzt werden. I never promised you a rose garden – und nun wird er doch zu einem…

Habt alle einen schönen Start in die Woche!

 

Kommentare

  1. Guten Morgen,
    die Mme Hardy stand lange auf meiner must-have-Liste, weil ich sie so wunderbar mit dem grünen Auge finde. Aber leider ist kein Platz mehr. Dafür habe ich die Venice und bin genauso begeistert über ihre strahlende Erscheinung. Ich bin gespannt auf die Umgestaltung eures Vorgartens.
    Lieben Gruß und einen guten Start in die neue Woche, Marita

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann bestätigen, wie herrlich die Blüten der Mme Hardy duften. Ich hatte sie auch im Garten. Es ist eine Strauchrose, die höher als eine Beetrose wird. Nach einigen Jahren war sie leider viel zu groß an ihrem Platz geworden und schweren Herzens habe ich sie verschenkt. Mein Garten ist einfach zu klein dafür.
    Blüten von weißen Rosen leuchten wunderschön in der Abenddämmerung. Außerdem wirken sie edel. Ich bin gespannt, was Ihr für Euren Vorgarten schönes aussucht.
    Liebe Grüße von Ingrid, der Pfälzerin

    AntwortenLöschen
  3. Mme Hardy hatte ich in meinem vorgarten in frankfurt, wirklich eine wunderbar blühende
    und duftende alte sorte.
    viel spass bei eurer vorgartenplanung. halte uns auf dem laufenden.

    gruss hanna

    AntwortenLöschen
  4. Draga mea,
    Cred ca este o favoare dumnezeieasca sa te poti trezi dimineata, sa iesi in gradina si sa pasesti pe langa flori, verdeata si minunatii tai trandafiri. Fiecare cu aspectul si parfumul sau incantator. Albul
    Multe salutari, Mia

    AntwortenLöschen
  5. Beautiful white roses you have <3 No wonder you fell in love!

    AntwortenLöschen
  6. Hach ja, in Rosen kann man sich schon verlieben.
    DAs habe ich ja gerade erst am Samstag in Holland erlebt.
    Ich hätte den Wagen voll mit Rosen machen können.
    Deine weißen Rosen sind klasse und ich bin schon gespannt auf Eure Vorbeete.
    Sonnige Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Huhuuu,
    endlich bin ich wieder da, habe eine ausgiiiieebige Mountainbiketour hinter mir. Grr!
    Ich kenne mich mit Rosen nicht so aus, aber sie sieht toll aus und leider kann ich sie hier nicht riechen, würde ich gerne.
    Aber, an den Rosen, an denen wir vorbeigefahren sind, die haben auch richtig gut gerochen und so schön ausgesehen.
    Wow dein Garten muß aber schon sehr groß sein.
    Einen schönen Abend und eine gute Woche wünscht dir Eva

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön, diese reine, duftende Blütenmeer, hach. Ich hätte mir anfangs auch nicht vorstellen können, Rosen zu pflanzen. Aber als die eine überlassene Rose zu blühen begann, da war ich dann sofort Feuer und Flamme. So schön und gar nicht so spießig und steif, wie man das von Rosensträußen kannte. Meine Lieblingskombi ist übrigens auch Rosenblüte mit Frauenmantel. Sehr sehr schön!

    AntwortenLöschen
  9. Rosen muss man einfach mögen. Ich habe zwar auch keinen Rosengarten, aber einige wachsen doch in meinen Gärten. Und dieses Jahr, wie mir scheint, besonders schön.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön sind deine Rosen!
    Hach, ich liebe Rosen einfach :-)
    Liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne weiße Rosen, weiße Blüten sind schwer zu fotografieren, mir ist es noch nie richtig gut gelungen. Und wie gut, dass Ihr Euch doch um entschieden habt.

    Euer Strauß schaut wunderschön aus, Rosen in Kombination mit Frauenmantel passt perfekt.

    Sommerliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  12. Was für wunderschöne Rosen. Ich habe keine Rosen im Garten, aber das wird sich hoffentlich bald ändern.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschöne Rosen blühen auch bei dir :) Rosen sind doch was wunderbaren und mir verblühen sie immer viel zu schnell. Ich mag die Sorten mit Zitrusduft auch besonders gerne.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  14. Oh wie schön die kleinen mit den blass orangeroten Knospen sind! Echt hübsch. Alle anderen natürlich auch, aber die gefallen mir besonders.

    AntwortenLöschen
  15. Sehr hübsche Blüten hat die Mme Hardy, wie Sahnebaisers. Rosen überzeugen einen einfach durch ihre Anwesenheit, das geht mir auch so.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  16. Ich kann mir einen Garten ohne Rosen gar nicht (bei Euch) vorstellen ;-)
    Die Rosen, die Ihr Euch aber ausgesucht habt, sind aber ganz besonders schön!
    Liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  17. Was für wunderschöne Rosen! In unserem Garten sind auch mehr und mehr Rosen eingezogen. Sie sind einfach total dankbar und blühen wiederholt, wenn man die entsprechenden Sorten auswählt.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  18. Bei der Mme. Hardy könnte ich auch schwach werden. Diese grüne Mitte sieht einfach zauberhaft aus. Überhaupt gefallen mir deine weißen Rosen sehr gut.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  19. Ich würde sie immer wieder pflanzen....sie steht in unserem letzten Garten gleich am Eingang zum Beschnuppern. Ich wollte sie nicht dort heraus reißen, da der Boden hier viel schlechter ist. Sie wurde sogar häufig von Käfern besucht, auch wenn sie keine Bienenrose ist.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  20. Die Venice gefällt mir auch, so schön weiß und ungefüllt für die Bienen. Sieht ein bisschen so aus wie meine selbst gezüchtete, allerdings hat die kleinere Blüten und furchtbar grauslige Stacheln.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  21. Da hast Du wirklich feine Rosensorten ausgewählt. Nachdem unsere Kletterrose in einem sehr kalten Winter erfroren ist, hatten wir lange keine einzige Rose im Garten. In den letzten beiden Jahren ist die Liebe zu den Rosen bei uns auch wieder erwacht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  22. Die Mme Hardy kannte ich noch gar nicht, aber sie sieht wirklich sehr interessant aus. Und wenn sie dann noch intensiv nach Zitronen riecht, dann finde ich das wirklich sehr ungewöhnlich. Eine Rose Escimo zu nennen finde ich auch ungewöhnlich, schließlich dürften dort, wo Escimos leben wirklich keine Rosen gedeihen. (Es geht sicher um die Farbe.)
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.